AGB

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen

  1. Vertrag / Kundeninformationen
  2. Eine verbindliche Bestellung kann mündlich und schriftlich erfolgen. Sie erhalten daraufhin eine Auftragsbestätigung, mit deren Empfang der Vertrag zustande kommt und die AGB akzeptiert werden. Es gelten generell unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  3. Preise
  4. Verstehen sich in CHF exklusive Mehrwertsteuer. Die MWST wird auf der Rechnung separat ausgewiesen. Preisänderungen, sowie Irrtümer in Angeboten, bleiben ohne vorherige Anzeige vorbehalten.

  5. Zahlung
  6. Bei der ersten Bestellung bitten wir um Vorkasse. Danach innerhalb 20 Tagen rein netto ohne Abzug. Unberechtigte Abzüge werden nachbelastet. Bei Grossaufträgen werden die Zahlungskonditionen individuell geregelt. Bei Zahlungsverzug ist ein Verzugszins geschuldet. Aufträge, die verschoben werden, werden ohne Montagekosten in Rechnung gestellt. Bestellungen «auf Abruf» werden nach der Bereitstellung fakturiert und zur Zahlung fällig.

  7. Lieferfristen
  8. Für Massanfertigungen beginnen mit dem Tag der Auftragsklarheit. Sie werden von uns in der Auftragsbestätigung angegeben und nach Möglichkeit eingehalten. Aus verspäteter Lieferung entstehen keine Schadensersatzansprüche des Bestellers, und der Besteller ist nicht berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

  9. Lieferungen
  10. Für die Lieferungen in der Schweiz fallen ja nach Warenwert unterschiedliche Versandkosten an: - Bis 500.- Warenwert fallen 15% Versandkosten an. - 501.- bis 2000.- Warenwert fallen 10% Versandkosten an. - ab 2001.- Warenwert fallen 8% Versandkosten an.

  11. Lieferpflicht
  12. Eine Lieferpflicht des Lieferanten besteht nur, soweit der Besteller kreditwürdig ist. Nachträgliche gegenteilige Feststellungen berechtigen den Lieferanten, Vorauszahlung zu verlangen oder unter Kostenfolge des Bestellers vom Vertrag zurückzutreten.

  13. Verpackungen
  14. Verpackungsmaterialien werden zum Selbstkostenpreis verrechnet und nicht zurückgenommen.

  15. Transport
  16. Der Transport erfolgt auf Risiko und Gefahr des Bestellers. Transportschäden werden im Rahmen des ASTAG-GU-Tarifs vergütet, sofern der Empfänger von der Speditionsfirma eine Tatbestandesaufnahme erstellen lässt und uns diese gleichzeitig mit der Schadenmeldung zustellt.

  17. Warenrücknahme
  18. Lagerartikel werden nur in einwandfreiem Zustand, nach vorheriger Absprache, franko unsere Adresse zurückgenommen. Die Gutschrift beträgt maximal 75% des Warenwertes. Sonder- oder Massanfertigungen können nicht zurückgenommen werden. Die Transportkosten gehen zu Ihren Lasten.

  19. Änderungen
  20. Kosten infolge Massänderungen nach der Auftragserteilung werden zusätzlich in Rechnung gestellt.

  21. Garantie
  22. Fehlerhaftes Material wird von uns kostenlos im Garantiezeitraum (2 Jahre) ersetzt, sofern entsprechende Mängelrügen schriftlich bei uns angezeigt werden. Werden versteckte Mängel nicht spätestens binnen 6 Monaten nach Empfang der Lieferung entdeckt und dem Lieferanten schriftlich angezeigt, so gilt die Lieferung als genehmigt. Schäden welche auf unsachgemässe Behandlung der Produkte zurückzuführen sind oder durch Vandalismus, fallen nicht in unsere Garantieleistungen. Weitere Ansprüche, insbesondere Schadenersatzansprüche, stehen dem Besteller nicht zu.

  23. Mängelrüge
  24. Allfällige Beanstandungen bezüglich Qualität und Quantität haben spätestens innerhalb 48 Stunden nach Empfang zu erfolgen, ansonsten gilt die Lieferung als angenommen.

  25. Mindestfaktura
  26. Der Mindestfakturawert beträgt CHF 50.00

  27. Eigentumsvorbehalt
  28. Solange die gelieferte Ware nicht vollständig bezahlt oder nicht mit Gebäuden fest verbunden ist, bleibt sie Eigentum der OUTTEC GmbH. Diese ist berechtigt, entsprechende Eigentumsvorbehalte oder das Handwerkerpfandrecht eintragen zu lassen.

  29. Montage
  30. Der Montagepreis versteht sich als RICHTPREIS/nach AUFWAND. Die effektiven Kosten erfolgen nach Aufwand von 95.-/Mannstunden. Um unplanmässige Mehrkosten der Montage zu verhindern, bitten wir Sie, folgendes einzuhalten: bauseitige Fundamente müssen bei Montagebeginn fertig gestellt sein, Bodengegebenheiten und Anpassungen sind nicht Bestandteil vom Auftrag; die Zufahrt zur Baustelle muss gewährleistet sein; der Montagestandort muss gereinigt sein; die angegebene Ansprechperson muss pünktlich vor Ort sein; Elektrik, Hauptanschlüsse, Kranzüge, notwendige Hebemittel, Gerüste oder andere notwendige Hilfsmittel gehen zu Lasten des Bestellers.

  31. AGB
  32. Im Übrigen gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der OUTTEC GmbH oder subsidiär das schweizerische Obligationenrecht.

  33. Beschattungssysteme
  34. Für die Pergola, Beschattungssysteme und Markise haben wir separat vom Hersteller eine Garantie- und Wartungsbedingung: www.outtec-gmbh.ch/pergola_bediengungen.pdf

  35. Gerichtsstand
  36. Ist der Firmensitz der OUTTEC GmbH. Der Lieferant ist jedoch berechtigt, den Besteller an dessen Sitz zu belangen. Es gilt schweizerisches Recht.